Einen schwer entflammbaren Stoff auswählen - Etoffe.com

Schwer entflammbare Stoffe

Schwer entflammbarer Stoff

Bei der steigenden Nachfrage nach sicheren Räumen ist das Brandverhalten eines Stoffes heute ein wesentliches Kriterium für die Allgemeinheit und wird auch für Privatpersonen immer wichtiger. Das Brandverhalten eines Stoffs sagt aus, in welchem Maß er fähig ist, Feuer zu fangen und die Entstehung und Ausbreitung von Feuer zu fördern.

Der Feuerwiderstand von Dekostoffen wird durch Tests ermittelt, bei denen die Stoffe verschiedenen Temperaturen ausgesetzt werden.

  • Die Einstufung M
  • Trevira CS
  • Feuerfeste Behandlung

Die Einstufung M

In Frankreich gibt es eine allgemeine Einteilung, die das Brandverhalten von Stoffen definiert: die Norm NF P.92.507. Sie umfasst sechs Kategorien:

  • M0: nicht brennbar
  • M1: nicht entflammbar
  • M2: schwer entflammbar
  • M3: mittelschwer entflammbar
  • M4: leicht entflammbar
  • M5: sehr leicht entflammbar

* An den meisten öffentlichen Orten müssen Stoffe die Klasse M1 haben.

ISO 12952-1:1998: eine allgemeine Prüfmethode, mit denen alle Bettwaren auf ihre Entzündlichkeit durch Zigarettenglut getestet werden. Die Bettwäsche in Hotels, Mietobjekten und Krankenhäusern muss im Allgemeinen diese Normen erfüllen. Bettroste, Matratzen und Matratzenschoner sind davon jedoch nicht betroffen.

Trevira CS

Diese neuen, von dem deutschen Unternehmen Trevira entwickelten Polyesterstoffe haben spezifische Eigenschaften, die sie schwer entflammbar machen. Sie haben die gleichen technischen Eigenschaften (Formstabilität, hohe Licht- und Feuchtigkeitsbeständigkeit) wie herkömmliche Polyesterstoffe. Doch anders als Stoffe, die eine feuerfeste Behandlung erhalten haben, verändert sich der Feuerwiderstand von Trevira-Polyestern weder beim Waschen noch durch die Abnutzung.

Trevira CS ist die von großen Stoffverlagen am häufigsten verwendete Faser für dauerhaft flammhemmende Textilien. Mit einigen dieser Polyesterstoffe können sämtliche Einrichtungsgegenstände z. B. in Hotels und Restaurants bezogen werden. Trevira CS ist zudem als Bioactive mit dauerhaften antibakteriellen Eigenschaften erhältlich, außerdem in warmem, flauschigem, leichtem und pflegeleichtem Fleece.

Die Hersteller konkurrieren heute miteinander um die kreativsten Stoffe und die Ausstatter brauchen sich nicht mehr zwischen Zweckmäßigkeit und Ästhetik eines Materials zu entscheiden. Trevira CS kann das Aussehen von Organdy, Samt, Satin, Taft, Metalliclack u. v. m. haben.

Feuerfeste Behandlung

Die feuerfeste Behandlung von Stoffen ist Bestandteil des passiven Brandschutzes. Das Spray ist einfach aufzutragen, farb- und geruchlos. Allerdings empfiehlt es sich, vor der Verwendung an einem kleinen Stoffausschnitt einen Test durchzuführen, um bösen Überraschungen vorzubeugen.

Diese Sprühbehandlungen schützen Möbel und Stoffe, die zum Beispiel in der Nähe eines Kamins stehen, und müssen hinsichtlich ihres Brandverhaltens klassifiziert worden sein.