Ihren Teppich pflegen - Etoffe.com

Die Pflege des Teppichs

Teppiche sind dazu da, dass man sie benutzt und auf sie tritt. Deshalb brauchen sie besondere Pflege, damit sie länger halten.

INHALT:

Allgemeine Tipps:

  • Ändern Sie regelmäßig die Lage Ihrer Teppiche, indem Sie sie drehen oder den Platz tauschen lassen. So verhindern Sie, dass sie sich ungleichmäßig verändern.
  • Lassen Sie sie bei jedem Jahreszeitenwechsel auslüften.
  • Vermeiden Sie jeden längeren direkten Kontakt mit Feuchtigkeit.

Rutschfeste Streifen:

Rutschfeste Streifen sind besonders bei dünnen Teppichen sinnvoll. Sie verlängern nicht nur die Lebensdauer Ihres Teppichs, sondern verhindern auch Unfälle, indem sie den Teppich fest an Ort und Stelle halten.

Eventuelle Reparatur:

Ein handgeknüpfter Teppich kann repariert werden, wenn er beschädigt ist. Auf diese Weise können nicht nur gerissene oder lose Fransen, Kanten und kleine Löcher repariert, sondern auch die Farben verschlissener Oberflächen wiederhergestellt werden. Diese Art der Reparatur kann von einem Experten durchgeführt werden.

Wäsche:

Als Faustregel gilt, dass eine Teppichwäsche pro Jahr ausreicht, aber diese Häufigkeit kann variieren. Die meisten Teppiche können bei Bedarf gefahrlos öfter gewaschen werden.

  • Neue Teppiche
    Die meisten Teppiche werden gewaschen, bevor sie in den Verkauf gelangen. Durch diese Wäsche werden die Farben fixiert und man kann die Qualität des Teppichs kontrollieren. Sicherheitshalber wird jedoch empfohlen, neue Teppiche nicht mit Wasser, sondern chemisch reinigen zu lassen. So verhindert man, dass die Farben verblassen oder auf weiße Wäsche abfärben.
  • Antike Teppiche
    Sie können mit Wasser oder chemisch gereinigt werden. Beim Waschen mit Wasser erzielt man jedoch bessere Ergebnisse.

Regelmäßige Pflege:

Da nicht alle Räume der gleichen Verschmutzung ausgesetzt sind, hängt die Häufigkeit der Teppichreinigung vom Verwendungszweck seines Raumes ab. Die regelmäßige Reinigung Ihres Teppichs kann mithilfe eines Besens aus Sorghumstroh erfolgen – oder mit dem Staubsauger, wenn der Teppich robust genug ist. Falls nötig, kann der Teppich auf einem Bettgestell ausgebreitet u